Lese und Musikperformance „You are me“ So, 30. Oktober 20:00

14681830_1176351635792781_7590663030142465976_n

Kunsttankstelle Ottakring
Grundsteingasse 45-47, 1160 Wien
YOU ARE ME
ES LESEN AUS DEM NEUEN ROMAN „ICH DYLAN ICH“ DER AUTOR UND BACHMANNPREISTRÄEGER 2010

PETER WAWERZINEK
Co Stimme MARTIN SCHINAGL

MUSIKIMPROVISATIONEN:

MELISSA COLEMAN (CELLO)
IGAL FONI (PERCUSSION)
JON SASS (TUBA)

Beschreibung:
Aus dem neuen Roman des Autors und Bachmannpreisträgers 2010
“Ich DYLAN Ich” erschienen im Verlag Wortreich in Wien, entstand die Lese und Musikperformance
„You are me“
Die in Salzburg, feldkirch und Wien gezeigt wird.
Lesung mit P. Wawerzinek und Musikimprovisation aus New York.

Peter Wawerzinek, Marija Vella und Martin Schinagl lesen den Roman „Ich Dylan Ich“ in Deutsch und Englisch, begleitet von der Musikimprovisation dem Ausnahme Musiker aus New York, Igal Foni (dr), Meslissa Coleman (cello), feat. Jon Sass (tuba).

Peter Wawerzinek wurde 1954 unter dem Namen Peter Runkel in Rostock geboren. Er wuchs in verschiedenen Heimen und bei verschiedenen Pflegefamilien auf. Seit 1988 ist er freier Schriftsteller, Regisseur, Hörspielautor und Sänger. Er lebt in Berlin. 2010 Bachmann-Preis für das Buch „Rabenliebe“. 2011 Stadtschreiber in Klagenfurt. 2016 Stadtschreiber in Magdeburg.
Marija Vella, Übersetzerin und Autorin.
Martin Schinagl, TXO Star, Radiomacher, Fernsehprofi, Regisseur, Schauspieler, uvm.
Melissa Coleman geb. in Melbourne, Australien. Klavier Unterricht mit 7 Jahren. Studierte Cello mit Henry Wenig und performing arts am Victorian College of the Arts (VCA), Melbourne, 1981 bis 1990 Abschluss mit Auszeichnung.
Seit 1992 lebt Melissa Coleman in Wien mit Auftritten und Tourneen als Solistin, in diversen Kammermusikformationen und Ensembles in namhaften klassischen, Avantgarde, Jazz, und Weltmusik Festivals weltweit. Arbeiten mit Musik Konzept, als Komponistin, Arrangeurin und experimentellemImprovisatoren mit einzelnen Künstlern, Zeitgenössischem Tanz, Theaterproduktionen (zB Burgtheater Wien usw.) und verschiedenen multimedialen Projekten.
Igal Foni (USA, New York) New Yorker jazz drummerVersatile drummer Igal Foni was born in Israel, spending his teens in Brazil, and his 20’s in Paris France, where he studies with Kenny Clark. Igal, who has been residing in NYC since 1996, draws his inspiration from the corners of the world. Throughout the years he worked extensively with Brazilian and African bands, studied Carnatic drumming, and played with many Jazz groups around Europe and the US. In NYC Igal has played and recorded with many great musicians, including Rasul Siddik, Avram Fefer, Michael Attias, Adam Lane, and more recently with Jean Paul Bourelly, Mark Peterson, Burton Greene and Jon Sass. His collaboration with Reut Regev spans over a decade long, and throughout the years they have worked intensively in Duo, Trio, Quartet and Quintet formats, playing original compositions and covers. Their debut recording together „This is R*time“, as well as their sophomore release „exploring the vibe“ on Enja records, have received widespread international acclaim, and their group R*time has been touring Europe and north America since the first release in 2009, playing Festivals such as the Berlin Jazz Festival, Belgrade Jazz Festival, Strasbourg, Halifax, and Rudolstadt folk festival among many others.

Jon Sass (USA), Jons musikalische Wurzeln führen in den Südwesten Virginias und nach Harlem in New York City während der 60er bis 80er Jahre zurück. Als berühmter Tubaspieler, ist er als richtiger GROOVE MASTER bekannt, der durch seine Einzigartigkeit und Vielseitigkeit auf der Tuba geprägt ist. Jon Sass hat auf der Tuba eine unvergleichliche und innovative Stimme entwickelt.

Werbeanzeigen